"Die Zukunft der sozialen Marktwirtschaft in einer globalisierten Welt"

Mittlerweile zum 11. Mal lud die ÖVP Oberösterreich zu ihren „Reichersberger Pfingstgesprächen“ im Stift Reichersberg ein. Im Mittelpunkt der „Pfingstgespräche 2007“ stand die „Zukunft der sozialen Marktwirtschaft in einer globalisierten Welt“. Neben Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer, der die „Reichersberger Pfingstgespräche“ im Jahr 1997 initiiert hat, setzten sich mit dem Thema auseinandersetzen: Kardinal Dr. Christoph Schönborn, Bundesminister Josef Pröll, Rektor Univ.-Prof. Dr. Michael Rosenberger (Katholisch-Theologische Privatuniversität Linz), Univ.-Prof. Dr. Ingo Pies (Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Halle-Wittenberg und Wissenschaftlicher Direktor des Wittenberg-Zentrums für Globale Ethik) und der bekannte Unternehmer und Gründer der „Zotter Schokoladen-Manufaktur“, Josef Zotter.

„30 Jahre nach dem Tod von Ludwig Erhard, der die soziale Marktwirtschaft wie kein anderer geprägt hat, ist dieses Thema aktueller denn je, denn die Rahmenbedingungen haben sich gravierend verändert. Bei den ‚Pfingstgesprächen’ wollen wir uns damit auseinander setzen, ob die soziale Marktwirtschaft noch Antworten auf die Herausforderungen der heutigen Zeit geben kann und welche neuen Ansätze möglich und notwendig sind, um eine menschliche und sozial gerechte Gesellschaft zu erhalten“, betonte Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer.


Die Referenten der Reichersberger Pfingstgespräche 2007

Der 1. Tag der Reichersberger Pfingstgespräche (v.l.): Propst Mag. Werner Thanecker, Josef Zotter, Klubobmann LPS Mag. Michael Strugl, Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer, Kardinal Dr. Christoph Schönborn, Univ.-Prof. Rektor Dr. Michael Rosenberger, Univ.-Prof. Dr. Ingo Pies.

Der 2. Tag der Reichersberger Pfingstgespräche (v.l.): Klubobmann LPS Mag. Michael Strugl, Univ.-Prof. Rektor Dr. Michael Rosenberger, Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer, Bundesminister Josef Pröll, Josef Zotter, Univ.-Prof. Dr. Ingo Pies.


Die Referate

Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer:
"Chancen für alle - eine leistungsfährige soziale Marktwirtschaft als Antwort auf die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts"

Kardinal Dr. Christoph Schönborn:
"Mensch und Wirtschaft - eine Betrachtung"

Rektor Univ.-Prof. Dr. Michael Rosenberger (Katholisch-Theologische Privatuniversität Linz):
"Wie viel ist uns die Schöpfung wert? - Von der sozialen zur ökosozialen Marktwirtschaft"

Bundesminister Josef Pröll (Lebensministerium):
"Klimaschutz geht uns alle an"

Univ.-Prof. Dr. Ingo Pies (Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Halle-Wittenberg, Wissenschaftlicher Direktor des Wittenberg-Zentrums für Globale Ethik):
"Soziale Marktwirtschaft und Globalisierung - eine wirtschaftsethische Perspektive"

Josef Zotter (Zotter Schokoladen-Manufaktur):
"Die süßen und die bitteren Seiten des Lebens"